Craniosacral Biodynamics

“Thank you for giving me the opportunity to watch you heal yourself.”
(Rollin E. Becker, The Stillness of Life)

Die Craniosacral-Therapie ist beides, (Heil-) Kunst und Wissenschaft. Sie ein sanftes manuelles Verfahren, das sich aus der Osteopathie heraus entwickelt hat. Sie setzt am Craniosacralen System und seinen benachbarten Strukturen an, bezieht jedoch den ganzen Körper mit ein. Jede Zelle unseres Körpers pulsiert ständig im Rythmus eines kosmischen Lebensatems, dem Breath of Life, wie ihn Dr. William Garner Sutherland, Begründer der Craniosacral-Therapie, nannte. Lassen wir uns davon bewegen, strahlt der Körper Gesundheit aus. Sträuben wir uns gegen den Strom des Lebens oder wird er durch äußere Einwirkung wie Unfälle, psychische Belastung, Stress etc. getrübt, kann daraus Krankheit resultieren. Die gezielte Hilfestellung eines erfahrenen Therapeuten hilft dem Körper, seine Kräfte wieder für die Heilung anstatt für Blockaden einzusetzen. Das bezeichnen wir dann allgemein als »Aktivierung von Selbstheilungskräften«.
Mehr noch als andere Ansätze konzentrieren sich die Craniosacral Biodynamics auf den Menschen in seiner Ganzheitlichkeit, auf seine Selbstheilungskräfte und das ihm innewohnende Potenzial (biodynamic potency). Der Lebensatem drückt sich nach diesem Verständnis als cranioordnende und regenerierende Kraft im Körper eines Menschen aus. Ziel des Therapeuten ist es, den Menschen wieder in Kontakt mit dieser Ressource zu bringen. Der Therapeut darf dann buchstäblich zusehen, wie das System sich selber heilt. Craniosacral Biodynamics eignen sich für jeden, der in Kontakt mit seinem Körper, seiner Seele und seiner Lebensenergie kommen möchte. Man muss auch nicht krank sein, um sich eine Behandlung zu gönnen. Sie ist eine wunderbare Möglichkeit, den Alltag hinter sich zu lassen, sich etwas Gutes zu tun und wieder in Kontakt mit seiner Kraft und Gesundheit zu kommen. Bewährte Beispiele für die Anwendung der Craniosacral-Therapie sind emotionale oder körperliche Traumata (auch Schleudertraumen), Migräne, Kopfschmerzen, Beckenschiefstände,
Kiefergelenksbeschwerden, Zahnregulationen, cranioSprachschwierigkeiten, Lernschwierigkeiten, Konzentrationsschwäche, Ängste, Depressionen, Stress-Symptomatik, Erschöpfungszustände, Lumbalgien, Iliosacralgelenksbeschwerden, Ischiasbeschwerden, Durchblutungsstörungen, Wachstumsschwierigkeiten oder Infektanfälligkeit. Craniosacral Biodynamics ersetzen nicht die Behandlung eines guten Arztes! Körperliche Symptome sind immer die Wegweiser, stehen jedoch nicht im Mittelpunkt der Behandlung. Die Ursachen liegen tiefer und sollen aufgespürt werden. Die Ursachen liegen tiefer. Wenn man dem Menschen oder Tier dabei hilft, wieder in Kontakt mit der ureigenen Intelligenz und seinen eigenen Ressourcen zu kommen, richtet sich der Körper neu aus und die körperlichen Symptome können sich auflösen.

Comments on this entry are closed.